Motorradtour 2006 Korsika


MRC HOT-IRON Bad Blumau

auf der >>Insel der Schönheit<<

KORSIKA

 

Am 5. Juni startete der MRC nach einen ausgiebigen Frühstück bei der M3 Tankstelle in Bad Blumau mit 4 Mann die Hauptmotorradtour 2006 über Slowenien und Italien in Richtung Korsika.

Korsika, das Gebirge im Meer.

Bevor die Fähre von Livorno in unseren Zielhafen Bastia einlief, erhob sich das mächtige Cap Corse vor uns aus dem tiefblauen Meer. Wir entdeckten die ersten Dörfer hoch in den Bergen und die Verbindungssträßchen, die sich eng an die steilen Hänge schmiegten. Langsam wurde uns klar, warum Korsika auch die Insel der 10.000 Kurven genannt wird und paradiesische Verhältnisse für Motorradfahrer bieten. Kurven ohne Ende, herrliche Berge, türkises Meer, rauschende Wildbäche sowie Wald und frei herumlaufende verwilderte Hausschweine waren die Hauptmerkmale dieser abenteuerlichen Inseltour. Immer wieder trafen wir auch auf frei umherlaufende Kühe, Schafe und Ziegen die die Straßen überquerten.

Auf dem Weg von der Ost- zur Westküste erlebten wir einmal mehr die vielen Gesichter Korsikas: Tiefe Schluchten, fruchtbare Hochplateaus, einsame Wüsten, feinsandige Traumstrände und panoramareiche Passfahrten machten die Tour zu einem optischen, kulturellen und fahrtechnischen Leckerbissen.

 


Nach 6 Tagen auf der traumhaften Insel Korsika fuhren wir über die Dolomiten und den Großglockner und kamen nach 11 Tagen und 3370 km und 811,2 Liter Benzin (Diesel) in Bad Blumau wieder an.



Strände, Berge und Kurven

Ein korsisches Sprichwort sagt: Wer einmal auf Korsika war, kommt immer wieder. In diesen Tagen sahen und fuhren wir durch die bezauberndsten Landschaften, die romantischsten Städte, und die idyllischsten Plätze der Insel der Schönheit>> lle de la Beaute<< Merci Corsica.